Home

Vor ein paar Hundert Jahren zogen dunkle Wolken über die Berge des Hegau.
Die Pest, Hungersnöte und Glaubenskriege kamen über das Land.
Die Menschen glaubten, dass Hexen im Bund mit dem Teufel stehen und mit ihren dämonischen Kräften die Schuld an allem Unheil tragen.
Darum wurden sie von Kaisern und Päpsten verfolgt und vom mittelalterlichen Ketzergericht verurteilt.
Die vermeintlichen Hexen hat man mit Folter und Wasserprobe gequält und getötet. Manche verbrannte man auf dem Scheiterhaufen.
Im ganzen Hegau hallten jämmerliche Schreie in den Himmel und das Feuer erhellte die Nächte.

Ein paar hundert Jahre später sind jene Seelen, der damals verurteilten Hexen auferstanden und ziehen seither von einer Hegauburg zur nächsten.

Dieser verschworene Bund der Seelen trägt den Namen:


………………….Hegauer Burghexen